midori

Wohn- und Dienstleistungskomplex Midori

Der für Kreuzlingen bedeutende Bau des MM Emmishofen aus dem Jahre 1963 hatte nach dem Auszug der Migros stark gelitten. Das Gebäude war am Schluss noch teilvermietet, aber in einem optisch und technisch maroden Zustand. Der neue Eigentümer Kurt Spring wollte das Gebäude wieder auf Vordermann bringen und ihm den Platz als Quartierzentrum zurückgeben.

Das Gebäude, bestehend aus Untergeschoss Erdgeschoss Sockelbau und Turm, wurde in den Rohbauzustand zurückversetzt und dann neu aufgebaut. Im Erdgeschoss sind Geschäftsräume, im 1. OG Büros und Appartemente - und im Turm ebenfalls Kleinwohnungen ausgeführt worden. Die Fassade erhielt einen neuen Ausdruck, ohne dass die ursprüngliche Grundidee verwässert wurde. Die südliche Teilaufstockung in den 80er Jahren liess das freistehende Hochhaus im Gebäude versinken. Mit vertikalen Elementen konnte zumindest optisch etwas Höhe gewonnen werden.

 

Planung: 2019 - 2021

Ausführung: 2020 - 2022

Bauherr: GPL Immobilien AG

Ort: Kreuzlingen

Fotos: Guido Kasper

GP zentrum schäfli / stadt-mitte

Gestaltungsplan „Zentrum Schäfli“ / Wohn- und Geschäftshaus „Stadt-Mitte“

 

Die air architekten haben, zusammen mit den Grundeigentümern, der Stadt Kreuzlingen und dem Ortsplaner ein stimmiges Bebauungskonzept für ein urbanes Zentrum mit neuen Wegverbindungen entwickelt, welches die Grundlage für den Gestaltungsplan bildet.

 

Mit dem Gestaltungsplan „Zentrum Schäfli“ wird eine Zentrumsbebauung mit hoher Dichte definiert. Als direktes vis-à-vis zum Hauptzugang des Einkaufszentrums „Karussell“, auf der Verbindungsachse zum Central und zur neu entstandenen Begegnungszone am Boulevard gelegen, bietet diese Lage optimale Bedingungen für attraktive Geschäftsräumlichkeiten und Stadtwohnungen. Insgesamt können im Gebiet des Gestaltungsplanes rund 17‘800 Quadratmeter Bruttogeschossfläche für Wohn- und Geschäftszwecke erstellt werden.

Mit dem Wohn- und Geschäftshaus „Stadt-Mitte“ konnte mit dem Projekt der air architekten ein erster Schritt in Richtung auf eine Realisierung dieses urbanen Zentrums gemacht werden.

 

Baujahr: 2014

Bauherr: Erbengemeinschaft F. Zahn

Ort: Kreuzlingen

Fotos: Barbara Schwager






strellson südwinkel

Firmensitz Holy Fashion Group AG

 

Unser Büro plant und realisiert seit 1999 bauliche Massnahmen im Strellson - Areal in Kreuzlingen. Die Erfolgsgeschichte der Modefirma und der ihr zugehörigen Brands ist aus den Medien bekannt. Die Folge sind laufende Vergrösserungen des Firmenkomplexes von städtebaulicher Prägnanz, welches weiter entwickelt wurde zu „Strellson Campus“. Es ist der Firma ein grosses Anliegen den Mitarbeitern zeitgemässe, komfortable und ansprechend gestaltete Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen. Nebst funktionellen Aspekten stand von Anfang an der Wunsch nach Identitätsbildung.

Die durch air architekten realisierten Projekte umfassen diverse Umbauten im Rundbau, dem Annex Nord (1999 - 2008), das neue Logistikgebäude (2002), den etappenweisen Umbau des Krebsgebäudes (2002 – 2007), den Südwinkel (2008), das Personalrestaurant, die Büros für die Logistik (2008), die Umgebungsgestaltung und den Firmenparkplatz (2008).

Mit der präzisen Setzung des Neubaus „Südwinkel“ wurde ein Innenhof gebildet, welcher einen neuen, von aussen nicht sichtbaren baumbestandenen Innenhof als Aufenthaltszone für die Mitarbeiter bildet.

Aussenraumgestaltungen: Zschokke und Gloor Landschaftsarchitekten, Jona.

 

Baujahr: 1999 - 2008

Bauherr: Holy Fashion Group AG

Ort: Kreuzlingen

Fotos: Barbara Schwager





strellson umbau krebsgebäude

Strellson Umbau Krebsgebäude

Die gegenüber dem Stammhaus liegende Gewerbeimmobilie der Firma Krebs AG wurde im Sommer 2002 von der Firma Strellson AG übernommen und für eigene Zwecke umgebaut.

Um dem Industriebau für die geänderte Nutzung ein passendes Erscheinungsbild zu geben, wurde das ganze Gebäude neu mit Aluminium verkleidet und im Obergeschoss zwei grosse fassadenbündige Fenster eingebaut. Durch einen zwei Meter breiten Anbau auf der Westseite konnte eine neue, komfortable Eingangssituation realisiert werden.

Im Obergeschoss wurde der Grundriss von ca. 900 Quadratmeter bis auf Nottreppe und Lift komplett ausgeräumt und neu organisiert. Die bestehenden Hallenoberflächen wurden weitgehend belassen. Nebst Glas, Porfilit, Alu und Stahl als Raumabtrennung wurden möbelartige Bauteile in schwarz gebeiztem Eschenholz in den mit Buchenparkett belegten Raum gestellt.

Im ersten transluziden Glaskubus sitzt die Werbeabteilung der Strellson AG. Dieses Glasvolumen bildet eine in sich geschlossene Einheit und strukturiert die weitere Raumabfolge.

Der Infrastrukturteil wurde als zweiter Kubus ausgeführt uns ist parallel zur Haupterschliessung angeordnet. Dieser Servicetrakt wird von beiden Parteien genutzt und besteht aus Küche, Toiletten, Nottreppe, Lift und Serverraum. Er wurde als beplankter Holzbau ausgeführt.

Das European Headquarter von Tommy Hilfiger belegt den rückwärtigen Bereich der Halle. Der Showroom liegt direkt neben dem Bürobereich und ist mit original Tommy Hilfiger Möbeln ausgestattet.

 

Baujahr: 2003

Bauherr: Strellson AG

Ort: Kreuzlingen

Fotos: Falk Von Traubenberg

lindtlaw anwaltskanzlei

Anwaltskanzlei Lindtlaw

 

Das Projekt der Lindtlaw Anwaltskanzlei entstand aus einem internen Raumabtausch mit dem Vermieter. Ursprünglich war dort ein Sportgeschäft domiziliert. Die vorgefundenen Räume waren ziemlich dunkel gehalten, die grosse Raumtiefe von fast 30 Metern nur stirnseitig mit Tageslicht belichtet. Ein Deckendurchbruch im Zentrum schaffte Klarheit im zentralen Raum und sorgt für die notwendige zenitale Tageslichtqualität.

Während die Büroräumlichkeiten der Anwälte und das Besprechungszimmer an die Aussenfassaden platziert wurden, entstand im Zentrum das Sekretariat mit Empfang, die Bibliothek und Nebenräume.

Die Räume sind klassisch modern und schlicht gehalten.

 

Baujahr: 2000

Bauherr: LINDTLAW Anwaltskanzlei

Ort: Kreuzlingen

Fotos: Barbara Schwager

umbau und sanierung geschäftshaus hauptstrasse 54 kreuzlingen

Umbau und Sanierung Geschäftshaus Hauptstrasse 54

 

Mit dem Umbau und der Sanierung der ehemaligen Bankfiliale des «Bankvereins» konnten attraktive, individuell nutzbare Büroflächen in zentraler Lage bereitgestellt werden.

Die einzelnen Büroetagen in den Obergeschossen, sowie das Ladengeschoss im Erdgeschoss wurden den jeweiligen Nutzeransprüchen entsprechend ausgebaut.

Mit der umfassenden Neugestaltung des mittig liegenden Hauptzugangs zum Gebäude, sowie der gesamten Schaufensterfront im Erdgeschoss manifestieren sich die Nutzungen auf der Ebene des Boulevards.

 

Baujahr: 2000

Bauherr: SGI City Immobilien / Intershop, Winterthur

Ort: Kreuzlingen

Fotos: Barbara Schwager