primarschule bottighofen

Schulraumerweiterung Primarschule Bottighofen

Das alte Schulhaus, Baujahr 1865, eröffnet die Reihe der Schulhausbauten in Bottighofen. Der markante Schulhaus-Kopfbau aus dem Jahre 1911 bildet, als Solitärbau, mit seiner Freitreppe und den drei zentralen Bogenfenstern unter dem dominanten Krüppelwalmdach, einen selbstbewussten Auftakt zur Schulanlage von Bottighofen. Beide Bauten sind geschützte Kulturobjekte und sind im Hinweisinventar der Denkmalpflege als wertvoll eingestuft.

Der Neubau des Primarschulhauses in Bottighofen ergänzt die lineare Aneinanderreihung der im Laufe der Jahre in unterschiedlicher Architektursprache und Qualität erstellten Schulbauten. Mit der Neuorientierung der Eingangssituation und dem vorgestellten Pförtnerbau wird die Lücke zur bestehenden Sporthalle geschlossen. Die bestehende inhomogene Schulanlage wird so zu einem einheitlichen Ganzen zusammengefügt. Die neue zweigeschossige Eingangshalle weitet die einbündigen alten und neuen Schulhaustrakte zu einem attraktiven Zentrum aus und bildet damit das Herz der Schulanlage. Die Realisierung der Schulanlage erfolgte unter grossem Kostendruck.

Baujahr: 2012 - 2013

Bauherr: Primarschulgemeinde Bottighofen

Ort: Bottighofen